Generationswechsel bei Netrail AB

Peter Bjerager übernimmt nach Ulla Ressel am 1. September den Vorstandsvorsitz bei NetRail. Nach Ansicht des Boards ist die Entscheidung Teil des Prozesses, sich auf die Wartung und Instandhaltung von Schienenfahrzeugen zu konzentrieren.

Peter Bjerager wird die Gesamtverantwortung für die Aktivitäten in Malmö, Helsingborg und Luleå tragen und sich auf Fragen der Organisationsentwicklung sowie auf externe Kontakte innerhalb der Branche konzentrieren. Peter arbeitet derzeit als NetRail-Werkstattleiter und baut seit letztem Jahr die neue Güterwagenwerkstatt in Malmö auf. Er begann seine Karriere in der Bahnindustrie bei Nordwaggon und später als Werkstattleiter in Helsingborg für SweMaint. Peter ist ausgebildeter Wirtschafts- und Instandhaltungsingenieur und seit 2018 bei NetRail beschäftigt.

„NetRail ist ein wichtiger Akteur bei der Instandhaltung von Güterwagen und Lokomotiven in Skåne und Luleå. Ich freue mich sehr auf die Gelegenheit, in Managementfragen einzusteigen und an NetRail teilzunehmen und es weiterzuentwickeln“, sagt Peter Bjerager, der am 1. September 2019 seine Position als Geschäftsführer und CEO antreten wird.

NetRail betreibt eine Werkstatt für Güterwagen in Malmö und eine mobile Wartung in Helsingborg, Malmö und Luleå. Hat die Mission, ECM für 16 externe Kunden zu sein. Besitzt und verleast Güterwagen und Lokomotiven. Mit 17 festangestellten Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 34 Mio. SEK.

NetRail AB gehört zu 100% im Eigentum von Ressel Invest AB.

Mit freundlichen Grüßen
Jochum Ressel/VD Ressel Invest AB

Mobil 070 571 90 91

PeterBjerager/foto:NetRailAB
Peter Bjerager/foto: NetRailAB