Änderungen in der NetRail-Organisation ab dem 1. September 2019

Wir arbeiten ständig daran, unsere Organisation als Lieferant für Wagenwartung und Güterwagenservice zu verbessern. Wir werden die Anforderungen unserer Kunden noch besser erfüllen – das heißt, was Sie von uns erwarten, muss immer übertroffen werden. Aus diesem Grund ändern wir unsere Organisation, sodass klar wird, wer die Aufgabe hat und ab dem 1. September kontaktiert werden sollte.

Peter Bjerager wird zum 1. September 2019 die Geschäftsführung übernehmen und die Nachfolge von Ulla Ressel antreten, die in den Ruhestand tritt. Die drei Standorte, an denen NetRail tätig ist, verfügen über einen Produktionsleiter, der das Geschäft vor Ort verwaltet. In Luleå Mats Wrisen, in Helsingborg Kristofer Johansson und in Malmö Niklas Lagström. Für unsere ECM-Kunden sichert Kristofer Johansson zusammen mit unserem QM (Qualitätsmanager) Matthias Johnsson weiterhin Kentniss, Erfahrung und Know-how. Unser QM ist auch für Zertifizierungen und Qualitätssicherung verantwortlich. In Påarp gibt es die Finanzfunktion mit Stella Persson und Magdalena Markowska (50%). Verkauf von Fahrzeugen und Projekten verbleibt wie bisher bei Jochum Ressel. Jan Rehnberg verlässt NetRail und geht am 30. September in den Ruhestand.

NetRail ist Mitglied im deutschen Pkw-Verband VERS-VPI und davon Begutachtet worden und mit Freigabe bestanden, ISO 9001:2015, ECM-Zertifikate mit allen vier Stufen gemäß EU-Verordnung 455/2011 und Schweißkenntnisse gemäß EN 15085-CL2, die in Kürze auf Stufe CL1 angehoben werden.

Wir sind davon überzeugt, dass wir mit einer klareren Rollenverteilung die Wartung in der NetRail-Werkstatt und die mobile Wartung steuern und nachverfolgen können, was den Kundennutzen noch verbessert. Ein übersichtlicherer Umgang mit Ihren Wagen, der einfacher und kostengünstiger nachverfolgt werden kann.

Wir möchten uns auch für Ihr Vertrauen bedanken und freuen uns auf die weitere gute Zusammenarbeit.

Netrail AB

Ulla Ressel / Geschäftsführerin